MENU

Der Palast wurde zu Beginn des 15. Jahrhunderts von Giovanni Marcello auf dem Gelände eines alten Klosters erbaut und wurde so als Palazzo Marcello bekannt.

Für ihre künstlerischen Leistungen wurden jedoch die beiden Brüder, Benedetto und Alessandro als Kavallerie-Musiker zwischen dem 17. und 18. Jahrhundert bekannt. Benedetto wurde von seinen Zeitgenossen „Musikprinz“ genannt, Alessandro wurde wegen seines Oboen-Adagios sehr berühmt.
Eine Besonderheit stellt das Logo des Hotels dar: der blaue Löwe, der mit seinen Pfoten die Sonne hält. Diese Darstellung geht auf das späte 15. Jahrhundert zurück, als der König Renato von Angiò diese als Symbol seiner Hochachtung und Freundschaft an Jacopo Antionio Marcello übergab. Damit nahm der König ihn zugleich in den Crescente-Orden auf, der zu jener Zeit als exklusiver Ritterorden nur sehr wenigen Adligen offen stand. In provenzalischer Sprache wurde das Motto mit „L’os en crossant“ umschrieben, was bedeutet: Die Flut des Wassers beginnt zu steigen.